Unternehmensbereich EXPRESS

Ein globales Expressnetzwerk

Im Unternehmensbereich Express befördern wir eilige Dokumente und Waren zuverlässig und zeitgenau von Tür zu Tür. Unser globales Netzwerk umspannt mehr als 220 Länder und Territorien, in denen rund 100.000 Mitarbeiter Dienstleistungen für 2,6 Millionen Kunden erbringen.

Zeitgenaue internationale Sendungen als Kerngeschäft

Mit dem Hauptprodukt Time Definite International (TDI) erbringen wir Dienste mit vorab definiertem Zustellungszeitpunkt. Ergänzt wird das Angebot um industriespezifische Dienstleistungen. Im Rahmen der Transportlösung „Medical Express“ bieten wir beispielsweise speziell für Kunden im Sektor „Life Sciences & Healthcare“ verschiedene Thermoverpackungen für temperaturkontrollierte, gekühlte oder gefrorene Inhalte an. „Collect and Return“ wird vor allem von Kunden in der Hightechindustrie genutzt: Technische Produkte werden beim Nutzer abgeholt, zur Reparatur gebracht und danach wieder ausgeliefert.

Unsere virtuelle Fluggesellschaft

Unser globales Netzwerk besteht aus mehreren Fluggesellschaften, von denen wir einige zu 100 % besitzen. Durch die Kombination von eigenen und zugekauften Kapazitäten mit unterschiedlichen Vertragslaufzeiten können wir flexibel auf Nachfrageschwankungen reagieren. Die folgende Grafik zeigt, wie der verfügbare Frachtraum aufgeteilt und am Markt angeboten wird. Größter Abnehmer für freien Frachtraum ist das DHL-Geschäftsfeld Global Forwarding.



2018 haben wir im Rahmen der Verjüngung unserer Interkontinentalflotte mit Boeing einen Vertrag über den Kauf von 14 neuen Maschinen des Typs 777F geschlossen. Diese Frachtflugzeuge können mit einer Ladung von 102 Tonnen eine Strecke von 9.070 Kilometern zurücklegen, sind erheblich zuverlässiger und bieten signifikante Kosten- und Effizienzvorteile. Die ersten vier Flugzeuge sollen 2019 geliefert werden.

Internationales Expressgeschäft profitiert vom Handel

Das internationale Expressgeschäft profitiert vom grenzüberschreitenden E-Commerce und von der steigenden Bedeutung kleiner und mittlerer Unternehmen in diesem Segment.

Regionen

  • Netzwerk in der Region Europe ausbauen und modernisieren

    In der Region Europe stärken wir unser Netzwerk mit dem kontinuierlichen Ausbau der Infrastruktur und der Modernisierung unserer Flotte. So haben wir im Februar 2018 unser Drehkreuz in Brüssel offiziell eröffnet, welches mit einer nunmehr vierfachen Durchlaufkapazität eines unserer fünf größten Drehkreuze weltweit ist. Weiterhin haben wir einen neuen Hub in Madrid eröffnet, und die Neubauten der Drehkreuze in Köln und Barcelona werden voraussichtlich im Jahr 2019 abgeschlossen sein.

  • Service in der Region Americas erweitern

    In der Region Americas haben wir im Jahr 2018 der deutlich gestiegenen Nachfrage besonders aus der Retailbranche entsprechend rund 1.500 eigene oder von Partnern betriebene Service Points eröffnet und unsere Infrastruktur um zwei Logistik-Hubs in Mexiko erweitert.

  • Weiter in Asien investieren

    In der Region Asia Pacific haben wir im Berichtsjahr einen von insgesamt vier neu vom Passagier- zum Frachtflugzeug umgebauten Airbus A330-300 in Betrieb genommen, der die bisherige Ladekapazität um rund 33 % erhöht. Hiermit versorgen wir vor allem die Märkte in Malaysia, Vietnam und Hongkong. Weiterhin haben wir ein Gateway in Zhuhai an der neuen Macao Bridge errichtet, um die kürzeren Transferzeiten zwischen China und Hongkong optimal nutzen zu können. Überdies wurde eine zusätzliche Verbindung auf der Strecke Shenzhen – Moskau – Leipzig aufgenommen, die das Geschäft in Südchina unterstützen soll.

  • Verlässlicher Partner in der Region MEA

    In der Region MEA (Middle East and Africa) litt der Nahe und Mittlere Osten auch im Jahr 2018 unter der teilweise instabilen politischen Situation. Dennoch konnten wir den Betrieb unter Einhaltung rechtlicher Vorgaben und Wahrung der Sicherheit unserer Mitarbeiter aufrechterhalten.