Investoren

Deutsche Post AG nimmt Stellung zur beabsichtigten Entscheidung zur Preisregulierung

Die Bundesnetzagentur hat uns heute den beabsichtigten Beschluss über die Zusammenfassung von Dienstleistungen und Vorgabe von Maßgrößen für die Price-Cap-Regulierung für Briefsendungen bis 1000 Gramm ab 1.1.2019 zur Kommentierung übersandt. Die Entscheidung soll für den Zeitraum bis 31.12.2021 gelten. Der endgültige Beschluss der Bundesnetzagentur wird für Mitte März 2019 erwartet.

Gemäß des beabsichtigten Beschlusses soll der Deutschen Post AG bei den dem Price-Cap-Verfahren unterliegenden Produkten ein Preiserhöhungsspielraum von 4,8 % ab dem 01.04.2019 eingeräumt werden. 

Sollte dies die finale Entscheidung sein, wäre der Preiserhöhungsspielraum für die Laufzeit niedriger als erwartet. Zur Erreichung der Ziele für den Unternehmensbereich Post und Paket Deutschland wären auf dieser Basis zusätzliche Kostenreduktionsmaßnahmen erforderlich.

Sollte die Politik eine für das Price-Cap-Verfahren relevante Änderung des Rechtsrahmens vornehmen, könnte die Deutsche Post AG bereits vor Ablauf der Laufzeit des jetzt anstehenden Beschlusses die Durchführung eines neuen Verfahrens bei der Bundesnetzagentur beantragen.

Berichterstattung Q3

6. November 2018 – Telefonkonferenz

Die Konzernergebnisse für den Berichtszeitraum wurden am 6. November 2018 im Rahmen einer Telefonkonferenz von Dr. Frank Appel (CEO) und Melanie Kreis (CFO) vorgestellt und erläutert. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Ausgewählte Kennzahlen Q3 2018

    9M 2017
9M 2018
+/–% Q3 2017
Q3 2018
+/–%
Umsatz
Mio €
44.335 44.624 0,7 14.639 14.849 1,4
Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) Mio € 2.560 2.028 −20,8 834 376 −54,9
Umsatzrendite1) % 5,8 4,5 5,7 2,5
Gewinn nach Kapitalkosten (EAC) Mio € 1.379 207 −85,0 447 –245 <–100
Konzernperiodenergebnis2) Mio € 1.876 1.262 −32,7 641 146 –77,2
Free Cashflow Mio € 457 –248 <–100 502 143 –71,5
Nettofinanzverschuldung3) Mio € 1.938 13.518 >100
Ergebnis je Aktie4) 1,55 1,03 –33,5 0,53 0,12 –77,4
Zahl der Mitarbeiter5)   519.544 543.612 4,6
1)
EBIT ÷ Umsatz
2)
Nach Abzug von nicht beherrschenden Anteilen
3)
Vorjahreswert zum Stichtag 31. Dezember, Berechnung siehe Konzern-Zwischenlagebericht, Seite 7
4)
Unverwässert
5)
Kopfzahl am Ende des dritten Quartals, mit Auszubildenden; Vorjahreswert zum 31. Dezember

Ergänzend zu unserer gewohnten Kommunikation haben wir ein paar Videosundefined zu Deutsche Post DHL Group zusammengestellt. Sie könnten Ihnen nützlich sein, um Ihr Wissen über Themen zu erweitern, die für uns und unsere Branche relevant sind. Die Videos stehen ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung.